Blühstreifen “Biologische Vielfalt am Wegesrand”

Im Rahmen des 50 jährigen Bestehens der Stadt Nettetal wurde von Seiten der Bauernschaft überlegt, 50 Blühstreifen für Nettetal zu säen.

Zwei dieser Streifen wurden im Frühjahr links und rechts unseres Feldweges angesät und stehen jetzt in voller Pracht.

Davon abgesehen, dass sie wunderschön aussehen, haben wir nun direkt vor Ort die Möglichkeit mit unseren Gruppen die “Biene Maja” und ihre Freunde zu besuchen und den Kindern viel wissenswertes zum Thema biologische Vielfalt zu erklären. 

Außerdem wollen wir dadurch nochmals verdeutlichen, dass den Landwirten, die ja leider immer noch häufig als “Alleinschuldige” für das Insektensterben verantwortlich gemacht werden, natürlich der Erhalt der biologischen Vielfalt am Herzen liegt.

Besonders Kinder lieben es, den fleißigen Bienen und Hummeln bei der Arbeit zu zu schauen, bunte Schmetterlinge zu beobachten und die unterschiedlichsten Pflanzen zu bestaunen.

“Nebenbei” erfahren sie, warum Bauern Bienen mögen und Schmetterlinge einen “Rüssel” haben.

Quinkertzhof Quinkertzhof Quinkertzhof